×

Silber gewonnen aber auch Gold verloren

Freud und Leid liegt einmal mehr nirgends so nahe beieinander wie im Sport. Um ein Haar belohnt sich die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft der Frauen für eine tolle WM mit dem Weltmeistertitel. Wären da nicht die starken Schwedinnen, die zu den Spielverderberinnen avancierten. Rund eine Minute lag zwischen grenzenlosem Jubel und unglaublicher Enttäuschung.