×

«Die SP braucht ein jüngeres und weibliches Gesicht an der Spitze»

Die SP Schweiz braucht bald ein neues Gesicht an der Spitze. Denn: Parteipräsident Christian Levrat tritt im Frühling zurück. Er werde nicht für eine weitere Amtstzeit als SP-Präsident kandidieren, sagte Levrat in Interviews mit den Zeitungen «Blick» und «La Liberte». Für den Bündner SP-Nationalrat Jon Pult kommt der Rücktritt Levrats nicht überraschend, wie er im Gespräch mit RSO-Reporter Martin Deplazes sagt.

OLIVIA AEBLI-ITEM