×

Die Bündner SP will einen zweiten Nationalratssitz

Die letzten vier Jahre seien verlorene Jahre gewesen. Bundesbern sei unfähig, die Klimakatastrophe zu stoppen. Frauen hätten noch immer schlechtere Karten und die Last auf den Schultern der Leute nehme zu. Die SP kritisiert den politischen Filz und will aufräumen. Gelingen soll das unter anderem mit einem zweiten Sitz im Nationalrat. RSO-Redaktor Fabio Theus spricht mit dem SP-Parteipräsidenten, Philipp Wilhelm, sowie mit dem National- und Ständeratskandidaten, Jon Pult. 

PHILIPP BAER