×

Vinzens: «Der Abschied ist mit sehr viel Wehmut verbunden»

Nach 17 Jahren gibt Alois Vinzens sein Amt als Geschäftsführer der Graubündner Kantonalbank an Daniel Fust ab. Im Gespräch mit TV Südostschweiz blickt Alois Vinzens zurück. Der Schritt sei auch mit viel Wehmut verbunden, schliesslich seien ihm die Mitarbeiter ans Herz gewachsen. Man musste auch turbulente Jahre durchstehen. Nach der geplatzten Immobilienblase in den USA im Jahr 2007, geriet die Weltwirtschaft ins Straucheln. Das Vertrauen in das System wurde erschüttert, nicht aber in die GKB. Für die Kantonalbank hatte die Krise auch positive Effekte, wie Vinzens erläutert.