×

Tigermücken breiten sich in Graubünden weiter aus

Seit 2016 führt das Amt für Natur und Umwelt in Zusammenarbeit mit ausgewählten Gemeinden ein Monitoring für Asiatische Stechmücken durch. Mittels Eierfallen werden dabei beispielsweise Tiger- oder Buschmücken erfasst. Nun liegen die neusten Ergebnisse vor. Nadja Guetg berichtet