×

100 Prozent «Bündner Buurakalb»

Fast alle Kalber fahren mit ihren Tieren ins Unterland, um sie dort zu schlachten. Die Metzgerei Mark setzt sich aber für ein Fleisch ein, dass zu 100 Prozent aus Graubünden kommt. Wie man sich das vorstellen muss und wie es dazu kam, das hat RSO-Reporter Simon Lechmann von Andy Mark wissen wollen.