×

Aeschlimann: «Dürfen nicht zu weit nach vorne schauen»

Der HC Davos hat sich auch im zweiten Playout-Final-Spiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers durchgesetzt – dies am Donnerstagabend auswärts mit 5:3. Bereits nach 46 Sekunden hatte Marc Aeschlimann die Gäste mit 1:0 in Führung gebracht. RSO-Sportreporter Jürg Feuerstein hat mit dem 23-jährigen Stürmer nach dem Spiel auch über diese Szene gesprochen.