×

16'000 Anmeldungen nach drei Tagen

Seit dem 1. Oktober gibt es ein nationales Organspenderegister. Bei der Anmeldung in der Datenbank kann angegeben werden, ob man Organe und Gewebe spenden will, oder nicht. Wir haben mit dem Chefarzt der Intensivmedizin im Kantonsspital Graubünden, mit Adrian Wäckerlin, über das Register gesprochen.