×

«Sie haben mit Schaufeln und Ästen auf den Brandherd eingeschlagen»

Heute vor 75 Jahren haben ein paar Funken von Militärmunition gereicht, um am Calanda ein riesiges Feuer auszulösen. Ein Feuer, das sich auf einer Fläche so gross wie etwa 670 Fussballfeldern ausbreitete. Ganze drei Tage und Nächte lang hat es auf dem Churer Hausberg gebrannt, bevor die Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle bekommen konnten. Der Churer Augenzeuge Toni Wagner hat die Katastrophe beobachtet.