×

Flütsch: «Ich kann endlich schmerzfrei trainieren»

Ein Bruch des linken Schienbeins vor gut viereinhalb Jahren brachte die Karriere von Skirennfahrerin Luana Flütsch ins Stocken. Wegen eines Knochensplitters konnte sie auch in den Folgejahren nur unter Schmerzen trainieren. Anfang des Jahres 2017 zog sie die Notbremse und liess sich operieren, dies kostete sie den Kaderstatus bei Swiss-Ski. Ein Kampf auf eigene Faust begann.