×

Wer wird «Bündner Schütz des Jahres»?

Ihr könnt mitentscheiden, wer die besten Bündner Schützinnen und Schützen sind. Bis am Sonntag könnt ihr hier im Publikumsvoting eure Stimmen abgeben.

René
Weber
21.04.22 - 00:01 Uhr
Mehr Sport
9,8 von 10 Punkten: Zur Wahl des «Bündner Schütz des Jahres» trägt neben der Treffsicherheit der Kandidaten neu auch das Publikum bei.
9,8 von 10 Punkten: Zur Wahl des «Bündner Schütz des Jahres» trägt neben der Treffsicherheit der Kandidaten neu auch das Publikum bei.
Archivbild

Im Hinblick auf das Eidgenössische Schützenfest 2026 in Chur unternimmt der Bündner Schiesssportverband grosse Anstrengungen, um seine Popularität zu steigern. Unter anderem soll die Wahl des «Bündner Schütz des Jahres» und des «Bündner Nachwuchs-Schütz des Jahres» dazu beitragen, den Schiesssport und insbesondere die erfolgreichsten Bündner Schützinnen und Schützen bekannter zu machen.

Erstmals überhaupt wird die Auszeichnung mittels eines mehrteiligen Wertungsverfahrens ermittelt. Gewinnen kann sie jeder Schütze nur noch einmal. Umso mehr Wert soll der Gewinn des Preises dadurch erhalten. Neben der sportlichen Leistung (20 Prozent), dem Engagement für den Schiesssport (20 Prozent) und der Jury (20 Prozent) werden die Gewinner neu durch das Publikum (40 Prozent) bestimmt.

Ihr könnt also mitbestimmen, welche Schützinnen und Schützen die Auszeichnung in den Kategorien Elite und Nachwuchs erhalten sollen. Das Publikumsvoting endet Sonntag, 24. April, um 23.59 Uhr. Abstimmen könnt ihr einmal pro Tag. Das Geheimnis, wer als «Bündner Schütz des Jahres» ausgezeichnet wird, wird anlässlich der Delegiertenversammlung am Samstag, 7. Mai, im Mehrzweckgebäude in Salouf gelüftet.

Zur Wahl stehen die Eliteschützen Norbert Caviezel, Elmar Fallet und Carl Frischknecht. Mehr Informationen zu den Nominierten findet ihr weiter unten.

Voting «Bündner Schütz des Jahres» Elite

Voting ist offen bis Sonntag, 24.04.2022, um 23:59 Uhr.

Das Voting ist abgelaufen

Norbert Caviezel

Norbert Caviezel

Auswählen

Ausgewählt
Elmar Fallet

Elmar Fallet

Auswählen

Ausgewählt
Carl Frischknecht

Carl Frischknecht

Auswählen

Ausgewählt
Wollen Sie Ihren Favoriten nochmal mit deiner Stimme unterstützen? Dann schauen Sie morgen wieder vorbei, bei dieser Umfrage können Sie alle 24 Stunden neu abstimmen.

In der Kategorie Nachwuchs hat die Jury, der neben zwei Abteilungsleitern des Verbandes der Medienchef des Verbandes und der Leiter Sport der «Südostschweiz» angehören, Enrica Caluori, Tim Wolf und Chris Wolf für die Wahl auserkoren.

Voting «Bündner Schütz des Jahres» Nachwuchs

Voting ist offen bis Sonntag, 24.04.2022, um 23:59 Uhr.

Das Voting ist abgelaufen

Enrica Caluori

Enrica Caluori

Auswählen

Ausgewählt
Tim Wolf

Tim Wolf

Auswählen

Ausgewählt
Chris Wolf

Chris Wolf

Auswählen

Ausgewählt
Wollen Sie Ihren Favoriten nochmal mit deiner Stimme unterstützen? Dann schauen Sie morgen wieder vorbei, bei dieser Umfrage können Sie alle 24 Stunden neu abstimmen.

Das sind die Nominierten – Elite:

Norbert Caviezel

Sein grösster Erfolg feierte Norbert Caviezel (Chur) am Eidgenössischen Schützenfest in Luzern. In der Kategorie Gewehr 57/03 sicherte er sich mit seiner Treffsicherheit den Sieg und wurde damit Schützenkönig. Der 40-jährige Schütze belegte Rang 1 im Final der besten acht Teilnehmer. An der Bündner Meisterschaft Gewehr 300 Meter belegte er Rang drei im Liegendmatch Ordonnanzgewehr Kategorie D. Mit der Gruppe Tomils qualifizierte sich Caviezel für den nationalen Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft 2021.

Elmar Fallet

Der Münstertaler Pistolenschütze gehört seit Jahren zu den besten Pistolenschützen der Schweiz. Treffsicher war Fallet in der Kategorie Pistole 50 Meter am Eidgenössischen Schützenfest in Luzern. Der Spitzenschütze wurde Vizeschützenkönig und holte nach der Silbermedaille im Ständematch wiederum einen Podestplatz am nationalen Anlass in der Zentralschweiz. Der ehemalige Schweizermeister überzeugte im letzten Jahr aber auch an der Bündner Meisterschaft und im Match-Cup.

Carl Frischknecht

Im Bereich Matchschiessen gehört Carl Frischknecht zu einer der stärksten Stützen in der Matchgruppe Gewehr 300 Meter. In der Schiesssaison überzeugte der Tomilser mit hervorragenden Resultaten. Frischknecht belegte auch im Königsausstich der besten acht den 6. Rang am Eidgenössischen Schützenfest in Luzern. Ausserdem holte Frischknecht 2021 mit der Gruppe Rothenbrunnen zum zweiten Mal den Schweizermeister-Titel am Schweizer Final der CH-Gruppenmeisterschaft in der Kategorie D.

Das sind die Nominierten – Nachwuchs:

Enrica Caluori

In den Kategorien Gewehr 50 und 10 Meter gehört Enrica Caluori (Rhäzüns) zur Aufsteigerin des Jahres 2021. Sie wurde an den Bündner Meisterschaften Gewehr 50 Meter Doppel-Bündner-Meisterin und feierte damit ihren grössten Erfolg. Caluori ist auch seit vier Jahren Mitglied des Nachwuchskaders des Bündner Schiesssportverbands. Sie stammt aus einer Familie welche für den Schiesssport lebt und ist auch eine Cousine von der Spitzenschützin Valentina Caluori.

Chris Wolf

Seit Jahren ist Chris Wolf, der 10- und 50-Meter-Gewehrschütze aus Trun, ein sicherer Wert für den Nachwuchs des Bündner Schiesssportverbands. Auf nationaler Ebene feierte er an der SM 2020 in der 10-Meter-Juniorenkonkurrenz den fantastischen 2. Rang und holte auch im Mixed Wettkampf mit der Vereinskollegin Annina Tomaschett die Silbermedaille. An den letztjährigen Bündner Meisterschaften Gewehr 50 Meter belegte der Junior Rang vier im Liegendwettkampf und in der Kategorie Dreistellungmatch. Aktuell absolviert der Spitzenschütze die Rekrutenschule.

Tim Wolf

Der im Jahr 2001 geborene Prättigauer Pistolenschütze ist ein grosses Talent, und in seiner jungen Karriere konnte er auch schon recht viele Erfolge feiern. Mit der Pistole war er mehrmals treffsicher an den Schweizer Junioren-Meisterschaften 10 Meter, jedoch auch auf die anderen Distanzen. Wolf war im letzten Jahr Bündner Meister mit der Pistole im Programm B und im Programm C belegte der aus Conters stammende Pistolenschütze Rang drei. Er ist auch Mitglied der Matchgruppe des Bündner Schiesssportverbands.

René Weber ist Leiter Sport Online/Zeitung. Er führt die Online- und Printredaktion der Zeitungen «Südostschweiz» und «Bündner Tagblatt» sowie des Portals «suedostschweiz.ch». René Weber arbeitet seit dem Jahr 2000 für die Medienfamilie Südostschweiz. Er hat in dieser Zeit von Grossanlässen wie Olympischen Spielen. Ski-Weltmeisterschaften und Fussball-Weltmeisterschaften, aber auch von Kantonalturn- und Schwingfesten, regionalen Eishockey- und Fussballspielen oder von Schützenversammlungen berichtet. Seit der Gründung gehört er der Organisation des Bündner Sportnacht an. Mehr Infos

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Mehr Sport MEHR