×

Paul Accola krönt Skirennfahrerin und Freeskier zu den Bündner Schneesport-Rookies

Skirennfahrerin Lura Wick und Freeskier Viktor Maksyagin werden Ende nächster Woche als Bündner Schneesport-Rookies ausgezeichnet. Zuvor lädt Organisator Paul Accola zum Golf spielen ein.

Stefan
Salzmann
14.06.24 - 11:20 Uhr
Regionalsport
Auszeichnungen stehen bevor: Paul Accola krönt wiederum die Bündner Schneesport-Rookies des Jahres.
Auszeichnungen stehen bevor: Paul Accola krönt wiederum die Bündner Schneesport-Rookies des Jahres.
Bild Erwin Keller

Die Liste ist lang und eindrücklich. Beispielsweise zieren Jasmine Flury, Sandro Simonet, Dario Caviezel, Talina Gantenbein und Valerio Grond die Siegesliste für den Bündner Schneesport-Rookie-Nachwuchspreis. Eine Auszeichnung, die vom ehemaligen Bündner Skirennfahrer Paul Accola vergeben wird. Dieses Mal im Zentrum: Skirennfahrerin Lura Wick und Freeskier Viktor Maksyagin. Beide dürfen am Samstag, 22. Juni, den Siegescheck im Wert von je 2000 Franken und die von Bildhauer Andreas Hofer gestaltete Startrophäe in Empfang nehmen.

Die Feier und Preisübergabe gehören zum Abendprogramm. Vorher lädt die Paul-Accola-Stiftung ab dem Mittag zum 18. Golfturnier in Alvaneu. Wenn der ehemalige Bündner Skistar ruft, kommen die Wintersportlerinnen und Wintersportler in Scharen. Unter den Mitspielenden befinden sich beispielsweise Dominique Gisin, Pirmin Zurbriggen und Ambrosi Hoffmann. Aber auch aktuelle Swiss-Ski-Athleten mit einem Faible für Golf wie beispielsweise Semyel Bissig, Kim Gubser und Rafael Kreienbühl. Und natürlich auch aktuelle oder ehemalige Eishockeyspieler wie Andres Ambühl, Chris Egli und Davyd Barandun oder Reto und Jan von Arx sowie Kulttrainer Arno del Curto.

Weitere Auszeichnungen

Neben den grossen Nachwuchsgewinnern werden folgende zehn Athletinnen und Athleten der Sportarten Ski alpin, Snowboard alpin, Freestyle und Langlauf ausgezeichnet: Chiara Fröhlich, Bignia Schulz, Sina Elsa, Elena Stucki, Zoe van Essen, Jon Arvid Flury, Jon-Fadri Nufer, Reef Hasler, Valerio Baracchi und Gian Brigger. Sie werden mit je 500 Franken von Paul Accola und dessen Stiftung ausgezeichnet, die sich in hohem Masse für die Förderung des Nachwuchssports einsetzen.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Regionalsport MEHR