×

Nach Saisonschluss mit Bremen: Livia Peng steht erneut im Nati-Aufgebot

Nationaltrainerin Pia Sundhage bietet 23 Spielerinnen für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Ungarn auf. Mit dabei: die Bündner Goalie Livia Peng.

Roman
Michel
21.05.24 - 14:20 Uhr
Regionalsport
Starke Saison im Rücken: Livia Peng will ins Natitor hechten.
Starke Saison im Rücken: Livia Peng will ins Natitor hechten.
Bild Anthony Anex / Keystone

Zum Saisonabschluss avanciert Livia Peng bei ihrem Klub Werder Bremen nochmals zur Matchwinnerin. Gegen Leverkusen hält die Goalie aus Domat/Ems einen Penalty, ebnet so den Weg zum 3:2-Auswärtssieg. Damit schliesst Peng ihre erste Saison in der Bundesliga auf Rang auf Rang 7 ab. Nur fünf Teams haben weniger Gegentore kassiert als Werder. 

Und nun? Ab in die Ferien? Nicht für Livia Peng. Die 22-Jährige wird am Dienstag von Nationaltrainerin Pia Sundhage für die beiden EM-Qualispiele (31. Mai und 4. Juni) gegen Ungarn nominiert. Peng steht derzeit bei sechs Länderspielen. Beim letzten Zusammenzug blieb sie in den Spielen gegen Aserbaidschan und die Türkei ohne Einsatz. 

Für Peng geht es in den kommenden Tagen darum, sich für die EM 2025 zu empfehlen. Diese findet im kommenden Sommer in der Schweiz statt. Noch hat sich Sundhage nicht auf eine Nummer 1 im Tor festgelegt. 

Roman Michel ist Leiter Sport. Er arbeitet als Sportreporter und -moderator bei TV Südostschweiz. Weiter schreibt er für die gemeinsame Sportredaktion der Zeitung Südostschweiz und suedostschweiz.ch. Roman Michel studierte Journalismus und Organisationskommunikation und arbeitet seit 2017 für die Medienfamilie Südostschweiz. Mehr Infos

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Regionalsport MEHR