×

Mit 30 Bündnerinnen am Start: Der Hummingbird Cheerleading Club räumt gross ab

Bei den Cheerleading-Schweizer-Meisterschaften in Basel sichert sich der Hummingbird Cheerleading Club aus Sargans in allen Kategorien den Schweizer Meister- oder Vizemeistertitel.

Südostschweiz
03.06.24 - 10:25 Uhr
Regionalsport

Vollerfolg für den Hummingbird Cheerleading Club. An den Schweizer Meisterschaften in Basel holen sich die 150 Athletinnen und Athleten, zu denen auch 30 Bündnerinnen gehören, in den zehn verschiedenen Kategorien den Meister- oder den Vizemeistertitel. «Seit der Gründung im Jahr 2015 ist dies mit Abstand das beste Ergebnis des Vereins bei einer Meisterschaft. Möglich war dies durch die herausragende Arbeit der ausgebildeten Coaches und allen motivierten Athletinnen und Athleten», erklärt Sara Mondgenast, Präsidentin der Hummingbirds. 

Gold und Silber für die Kolibris

Die jüngsten Teams, HBC Magic (Mini Level 0) und HBC Spirit Teal (Primary Level 1), konnten mit starken Leistungen ihren Schweizer Meistertitel verteidigen. Ebenfalls überzeugend trat HBC Spirit Black in der Kategorie Primary Level 2 auf. Es reichte zur Silbermedaille.

Das neu gegründete Team der Hummingbirds, HBC Vision (Youth All Girl Level 3), das erst seit September in dieser Konstellation trainiert, überraschte nicht nur sich selbst und sicherte sich verdient den Vizemeistertitel. Noch besser lief es dem Juniorteam HBC Fierce (All Girl Level 4), welches sich den Meistertitel sichern konnte. Auch das Senior-Team HBC Force (Senior All Girl Level 4) lieferte sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Es schloss die Schweizer Meisterschaften schliesslich auf dem zweiten Rang ab.

Strahlende Kinderaugen: Auch die Jüngsten überzeugen.
Strahlende Kinderaugen: Auch die Jüngsten überzeugen.
Bild Severin Walpen / Hummingbirds

In der Spezialkategorie Primary Groupstunt Level 2 sicherten sich die HBC Arrowbirds den Meistertitel mit einer tadellosen Leistung, gefolgt von den HBC Rainbowbirds, die den Vizemeistertitel in der Kategorie Youth All Girl Groupstunt Level 4 holten. In der Spezialkategorie Junior Groupstunt Level 5 traten die HBC Glambirds und die HBC Herobirds gegeneinander an. Die HBC Glambirds gewannen mit knappen Vorsprung, die HBC Herobirds belegten den zweiten Platz. 

«Das Ziel der Hummingbirds war es, sich im Vergleich zum Vorjahr zu steigern», betonte Mondgenast erfreut. «Ich kann mit Stolz sagen, dass wir dieses Ziel erreicht haben.» Der Wettkampfdruck bei Meisterschaften lastet schwer auf den Schultern der Teilnehmenden und der Coaches, da die Konkurrenz jährlich stärker wird und es immer mehr braucht, um zu triumphieren. Doch trotz der Herausforderungen ist es die leidenschaftliche Hingabe zum Sport, die den Verein antreibt. Denn genau durch diese fortlaufende Professionalisierung wird der Sport in der Schweiz nicht nur gefördert, sondern kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.

Trotz Anstrengung ein Lachen übrig: Die richtige Balance und das Vertrauen in die Teamkolleginnen ist entscheidend.
Trotz Anstrengung ein Lachen übrig: Die richtige Balance und das Vertrauen in die Teamkolleginnen ist entscheidend.
Bild Severin Walpen / Hummingbirds

Blick in die Zukunft

Nach den starken Leistungen bei den Schweizer Meisterschaften in Basel stehen nun neue Herausforderungen für die HBC Glambirds (Juniors), die HBC Herobirds (Juniors) und für die Sportchefin Désirée Schlegel (Seniors) bevor. Sie haben sich erfolgreich für die Schweizer Cheerleading Nationalteams und somit für die Weltmeisterschaften im April 2025 in Orlando qualifiziert. Die restlichen Teams beginnen nach den Sommerferien bereits wieder mit dem Meisterschaftstraining für die kommende Saison. (sas)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Regionalsport MEHR