×

Alligator Malans stellt einen Triple-Sieger vor: Dieser Tscheche soll für die Tore sorgen

Mit Martin Sindelar wechselt ein langjähriger Offensivspieler vom tschechischen Unihockey-Serienmeister und diesjährigen Triple-Gewinner Tatran Stresovice zu Alligator Malans.

Stefan
Salzmann
02.07.24 - 09:34 Uhr
Regionalsport
Torschütze vom Dienst: Martin Sindelar weiss, wo das Tor steht. Er will dies auch bei Alligator Malans unter Beweis stellen.
Torschütze vom Dienst: Martin Sindelar weiss, wo das Tor steht. Er will dies auch bei Alligator Malans unter Beweis stellen.
Pressebild

Mit Martin Sindelar schliesst Alligator Malans die Kaderplanung für die kommende Saison ab. Wie der Verein in einer Medienmitteilung schreibt, wechselt der 26-jährige Unihockeyspieler vom tschechischen Topklub Tatran Stresovice zu den Bündner Herrschäftlern. Es dauerte ein wenig, bis nun Vollzug gemeldet werden konnte. Denn den ersten Kontakt nahm Alligators Sportchef Peter Lüthi bereits im Oktober des vergangenen Jahres auf. 

Sindelar hat die vergangenen Jahre im Sturm von Serienmeister Tatran verbracht. Mit einer Ausbeute von 45 Skorerpunkten in der letzten Saison trug er einen massgeblichen Teil zum erstmaligen Triple-Gewinn (Meisterschaft, Cup und Champions Cup) der Tschechen bei. Im Finale des Champions Cup bezwangen die Tschechen vor heimischem Publikum den schwedischen Serienmeister IBF Falun – mit dem in der neuen Saison ebenfalls für die Alligatoren spielenden Rasmus Enström.

Kein Verstoss gegen das Gentelman's Agreement

Sportchef Peter Lüthi freut sich auf den tschechischen Offensivspieler. Er sagt: «Martin ist ein sehr athletischer Spieler, welcher unsere Offensive beleben wird und mit seiner Spielweise sehr gut ins Schweizer Unihockey passt.»

Der Angesprochene selbst ist froh, ab sofort Teil der Alligatoren zu sein. In der Medienmitteilung lässt er sich wie folgt zitieren: «Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, die uns auf dem Weg zu einer erfolgreichen Saison erwarten. Ich glaube, dass der nächste Schritt in meiner Karriere genauso spannend sein wird wie bisher. In Tatran habe ich viele Siege und Niederlagen erlebt, die mich als Spieler und als Mensch geprägt haben. Nach sechs Jahren bei Tatran kann ich sagen, dass ich weiss, was es bedeutet, wenn man etwas mit dem Herzen tut.»

Mit Sindelar hat Alligator Malans das Ausländerquartett für die kommende Saison zusammen. Der Verein verstösst dabei aber nicht gegen das abgemachte Gentelman's Agreement, das nicht mehr als drei ausländische Verstärkungsspieler zulässt, weil der in der vergangenen Woche verpflichtete Schwede Emil Mikaelsson als 19-Jähriger noch als Junior zählt. Neben Sindelar laufen der 34-jährige Schwede Rasmus Enström und der 20-jährige Tscheche Martin Gattnar für die Bündner Herrschäftler auf. Letzterer zählt gar ebenfalls noch als Junior und wäre auch für die U21 spielberechtigt.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zum Thema MEHR
Mehr zu Regionalsport MEHR