×

Unbekannte sprengen zwei Bancomaten in Aesch BL

Unbekannte haben in der Nacht auf Freitag in Aesch BL zwei Bancomaten gesprengt und mit dem erbeuteten Geld die Flucht ergriffen. Verletzt wurde niemand.

Agentur
sda
04.11.22 - 11:15 Uhr
Blaulicht
Am Gebäude entstand grosser Sachschaden. Die Bewohner der darüberliegenden Wohnungen mussten evakuiert werden.
Am Gebäude entstand grosser Sachschaden. Die Bewohner der darüberliegenden Wohnungen mussten evakuiert werden.
Polizei Basel-Landschaft

Die Explosion ereignete sich kurz vor 04.00 Uhr, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Betroffen sind zwei Bancomaten der Basellandschaftlichen Kantonalbank an der Hauptstrasse. Es ist unklar, wie viel Geld die Täterschaft erbeutete.

Personen sind gemäss Mitteilung keine verletzt worden. Am Gebäude entstand jedoch grosser Sachschaden. Die Bewohner der Wohnungen über der Bank wurden evakuiert. Die betroffene Hauptstrasse und der Tramverkehr waren vorübergehend gesperrt.

Nach der mutmasslichen Täterschaft wird gefahndet. Bereits im März 2021 war in Aesch ein Bancomat gesprengt worden. Die Baselbieter Behörden und das Bundesamt für Polizei (Fedpol) haben Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht.

Der neueste Vorfall reiht sich ein in einer Vielzahl von Fällen. Seit Jahresbeginn sind mittlerweile mindestens 42 Bancomaten in der Schweiz gesprengt oder aufgebrochen worden. Schon seit 2019 stellten die Behörden eine Häufung von solchen Delikten fest. Mögliche Gründe dafür sieht das Bundesamt für Polizei (Fedpol) in der Kleinräumigkeit und dem dichten Geldautomaten-Netz der Schweiz.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Blaulicht MEHR