×

Rund 2000 Teilnehmende an Coronakundgebung in Chur

Rund 2000 Teilnehmende an Coronakundgebung in Chur

Am Samstagnachmittag haben in Chur gegen 2000 Demonstrantinnen und Demonstranten an einem Protestmarsch mit dem Thema «Stopp Corona-Diktatur» teilgenommen.

Südostschweiz
06.11.21 - 16:47 Uhr
Polizeimeldungen
Der Protestmarsch verlief laut Angaben der Churer Stadtpolizei friedlich.
Bild Stadtpolizei Chur

Die Besammlung zur Kundgebung begann um 13.00 Uhr auf der Turnerwiese. Der anschliessende Protestmarsch startete um 14.00 Uhr und führte die Teilnehmenden durch die Churer Innenstadt und dann wieder zurück zum Besammlungsort auf die Turnerwiese. Dort fanden verschiedene Ansprachen statt. Das schreibt die Stadtpolizei Chur in einer Mitteilung.

Während des Umzugs musste der Verkehr umgeleitet werden. Die Stadtpolizei Chur habe den Anlass unter Auflagen bewilligt, schreibt sie in der Mitteilung. Die Bilanz zur Kundgebung falle positiv aus. Sie sei friedlich verlaufen.

Die Stadtpolizei wurde durch Einsatzkräfte der Kantonspolizei Graubünden, durch einen zivilen Sicherheitsdienst sowie durch die SBB-Transportpolizei unterstützt, wie es weiter heisst. (so)

Kommentieren

Kommentar senden

Es ist so einfach, dass es auch ein Spatzenhirn verstehen kann. Man lässt sich gratis impfen und schützt sich und die Mitmenschen vor einer grossen Gefahr weitgehend. Mit dem Zertifikat erhält man die Freiheiten weitgehend zurück, eventuell später sogar ganz.. Also liebe Krawallmacher/innen könnt ihr eine so einfache Sache verstehen, dann geht jetzt zum Impfen. Wer es nicht versteht, sollte einmal einen Intelligenztest machen.

Weshalb werden solche Schwurbler-Demos bewilligt? Zahlen die Politiker die Polizeikosten?
Fragt sich eigentlich niemand, welche Straftatbestände gegenüber der Gesellschaft da von diesen geistigen Tiefstaplern erfüllt werden?

Mehr Kommentare anzeigen