×

Rocker-Prozess gegen 22 Angeklagte in Bern gestartet

Vor dem Regionalgericht in Bern ist der Prozess gegen 22 Angeklagte von Motorradgangs gestartet. Während die Angeklagten und ihre Rechtsvertreter im grossen Assisensaal des Berner Amtshauses gesittet Platz nahmen, war der Umgangston vor dem Gebäude rauher.

Agentur
sda
30.05.22 - 09:28 Uhr
Blaulicht

Bereits vor acht Uhr hatten sich rund 100 Anhänger der Hells Angels und anderer Motorradclubs vor dem Gerichtsgebäude versammelt. Die Polizei war mit einem grossen Aufgebot vor Ort und das Gelände weiträumig abgeriegelt.

Die Sympathisanten der Angeklagten befanden sich in einem mit Gittern abgesperrten Raum seitlich des Gerichts. Die Männer waren in Kleidern mit Emblemen ihrer Gang erschienen, manche machten sich mit Kopfbedeckung und Sonnenbrille unkenntlich.

Immer mal wieder wurde es vor dem Gerichtsgebäude laut. Polizei in Vollmontur und mit Hunden hielt die Menge vorderhand in Schach.

Drinnen im Saal begann die Gerichtsverhandlung mit einiger Verspätung. Zunächst mussten die Parteien alle in den Saal vorgelassen und platziert werden. Rund ein Dutzend der Angeklagten hatten sich dispensieren lassen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Blaulicht MEHR