×

Polizei in Freiburg räumt illegale Waldparty mit 200 Menschen

Im Kanton Freiburg hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag eine illegale Party in einem Wald aufgelöst. Über 200 Menschen aus mehreren Kantonen und dem Ausland hatten in Semsales südwestlich von Bulle gefeiert. Die Organisatoren wurden vorläufig festgenommen.

Agentur
sda
17.04.22 - 12:30 Uhr
Blaulicht
Die Polizei im Kanton Freiburg rückte in der Nacht auf Sonntag zu einer illegalen Waldparty in Semsales aus. (Symbolbild)
Die Polizei im Kanton Freiburg rückte in der Nacht auf Sonntag zu einer illegalen Waldparty in Semsales aus. (Symbolbild)
KEYSTONE/LUKAS LEHMANN

Polizisten entdeckten die Versammlung gegen 23.00 Uhr in einem Waldstück. Unter anderem wurde laute Musik gespielt, und es kamen Laserprojektionen zum Einsatz, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Der Oberamtmann des Bezirks ordnete daraufhin die Einstellung der nicht genehmigten Veranstaltung an.

Am frühen Morgen räumten Polizeikräfte das betroffene Gelände. Die meisten Feierenden reisten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder ab. Die Räumung verlief laut offiziellen Angaben ohne Zwischenfall.

Die Organisatoren müssen sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Sie stammen aus dem Kanton Freiburg. Zu den Hintergründen der Party und zur Frage, ob Drogen konsumiert wurden, machte ein Polizeisprecher auf Anfrage keine Angaben.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Blaulicht MEHR