×

Polizei fasst Dieb, der für 53 Delikte verantwortlich ist

In den letzten Monaten sind in Chur und Umgebung zahlreiche Diebstähle begangen worden. Die Kantonspolizei Graubünden konnte den Täter nun ermitteln.

Südostschweiz
22.11.22 - 11:20 Uhr
Polizeimeldungen
Beschädigtes Fahrzeug: Dem 30-jährigen Täter konnten unter anderem Einbrüche in Autos nachgewiesen werden.
Beschädigtes Fahrzeug: Dem 30-jährigen Täter konnten unter anderem Einbrüche in Autos nachgewiesen werden.
Bild Kantonspolizei Graubünden

In Chur und Umgebung war es zwischen Ende August und Ende September zu zahlreichen Diebstählen gekommen. In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft konnte die Kantonspolizei Graubünden den mutmasslichen Täter «dank aufwendiger Ermittlungen» fassen, wie deren Mediensprecher Markus Walser gegenüber Radio Südostschweiz sagt. Der Täter wurde Ende September festgenommen worden und hat sich nun vor der Justiz zu verantworten.

Insgesamt können dem 30-jährigen Mann 53 Delikte in Chur, Domat/Ems und Felsberg nachgewiesen werden. Bei den mehrheitlich in Chur verübten Straftaten handle es sich um Einschleiche- und Einbruchdiebstähle, Fahrzeugaufbrüche sowie weitere Vermögensdelikte, schreibt die Kantonspolizei in einer Mitteilung. Dabei erbeutete der Mann Bargeld, Elektronikgeräte sowie Kreditkarten.

Der Deliktsbetrag beläuft sich auf rund 14'000 Franken. Mit diesem Betrag hat sich der 30-Jährige gemäss Polizei vor allem seinen Betäubungsmittelkonsum finanziert. Bei den Straftaten entstand Sachschaden in der Höhe von gut 10'000 Franken.

Die Polizei sei nach wie vor am Ermitteln, sagt Walser abschliessend. Es gebe noch mehr Diebstähle und Autoeinbrüche, die es aufzuklären gelte. (red)

Kommentieren
Kommentar senden

Unglaublich und respektlos dass hier mit der Drogenszene nicht aufgeräumt wird!
Eine Schande für die hier wohnende Bevölkerung und Ihre Nachkommen.

Politiker für was werdet Ihr eigentlich bezahlt????

Mehr zu Polizeimeldungen MEHR