×

Mutmassliche Zertifikatsfälscher in Moutier verhaftet

Mutmassliche Zertifikatsfälscher in Moutier verhaftet

Die Berner Kantonspolizei hat zwei Personen, die im Spital von Moutier arbeiten, festgenommen. Sie werden verdächtigt, falsche Covid-Zertifikate unter die Leute gebracht zu haben.

Agentur
sda
17.12.21 - 14:40 Uhr
Polizeimeldungen
Zwei Mitarbeitende des Spitals Moutier werden verdächtigt, gefälschte Covid-Zertifikate unter die Leute gebracht zu haben. (Symbolbild)
Zwei Mitarbeitende des Spitals Moutier werden verdächtigt, gefälschte Covid-Zertifikate unter die Leute gebracht zu haben. (Symbolbild)
KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE

Erste Ermittlungen ergaben laut Mitteilung der Berner Kantonspolizei vom Freitag, dass mehr als hundert gefälschte Zertifikate ausgestellt worden sind.

Diese Zertifikate wurden zum Teil gratis, zum Teil gegen Bezahlung abgegeben. Die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland hat eine Untersuchung eingeleitet, die derzeit noch andauert. Geklärt werden muss unter anderem, wie die gefälschten Zertifikate erstellt und an wen sie zu welchen Konditionen ausgehändigt wurden.

Die beiden festgenommenen Personen befinden sich aktuell in Untersuchungshaft.

Es ist dies nicht der erste Fall von Zertifikatsschwindel in der Schweiz. Anfang Oktober wurde bekannt, dass in den Kantonen Genf und Waadt Hunderte gefälschte Covid-Zertifikate ausgestellt worden waren. Auch in einem Freiburger Testzentrum wurden falsche Zertifikate abgegeben.

Erst vor wenigen Tagen ist in Appenzell Ausserrhoden ein Schwindel mit gefälschten Impfpässen aufgeflogen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR