×

Mann schiesst in der Waadt auf Nachbarn und verletzt ihn schwer

Ein Mann hat am Dienstagabend aus seiner Wohnung in Chavornay VD mehrere Schüsse auf seinen Nachbarn aus dem gegenüberliegenden Gebäude abgefeuert. Das Opfer, ein 44-jähriger Mann, wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Universitätsspital CHUV gebracht.

Agentur
sda
31.08.22 - 12:18 Uhr
Polizeimeldungen
Die Polizei griff am Dienstagabend in Chavornay ein (Bild Vorwand).
Die Polizei griff am Dienstagabend in Chavornay ein (Bild Vorwand).
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Der Täter meldete sich selbst bei der Polizei und wurde festgenommen. Die Alarmzentrale der Kantonspolizei Waadt wurde am Dienstag gegen 19.30 Uhr darüber informiert, dass im Dorf Schüsse zu hören waren. Als Patrouillen vor Ort eintrafen, rief der Täter die Polizei an und gestand, dass er soeben mehrmals auf seinen Nachbarn geschossen habe.

Das Opfer, ein 44-jähriger Portugiese, wurde am Oberkörper schwer verletzt, wie die Waadtländer Polizei am Mittwoch mitteilte. Es wurde von Sanitätern versorgt und anschliessend mit einer Ambulanz ins CHUV in Lausanne gebracht. Der Mann schwebt laut Polizeiangaben in Lebensgefahr.

Der Schütze, ein 63-jähriger Schweizer, wurde vor dem Eingang seines Hauses festgenommen. Er leistete keinen Widerstand.

Der diensthabende Staatsanwalt begab sich an den Tatort und leitete eine Untersuchung ein. Das Motiv und der Tathergang sind noch nicht genau geklärt. «Im Moment ist noch nichts klar, die Vernehmungen beginnen», sagte ein Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR