×

Lukas Gloor: «Eine Nazi-Kunstsammlung hat uns Emil Bührle nicht hinterlassen»

In der Frage um die Herkunft der Bührle-Bilder will das Kunsthaus Zürich ein unabhängiges Expertengremium einsetzen. Dieses soll abklären, ob die Stiftung Sammlung E. G. Bührle ihre Provenienzforschung richtig betrieben und die Ergebnisse korrekt präsentiert hat. Bührle habe zwar mit Nazis Geschäfte und Geld gemacht, hielt Lukas Gloor, Direktor der Stiftung Sammlung E. G. Bührle, fest. «Eine Nazi-Kunstsammlung hat er uns deswegen aber nicht hinterlassen.»

Agentur
sda
15.12.21 - 13:24 Uhr
Blaulicht
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Blaulicht MEHR