×

Felssturz auf Kerenzerstrasse

Auf die Kerenzerstrasse oberhalb von Mollis sind Felsblöcke gestürzt. Die Strecke kann jederzeit wieder gesperrt werden.

Südostschweiz
18.07.22 - 15:50 Uhr
Polizeimeldungen
Gefährlich: Auch auf der Kerenzerstrasse kamen grössere Felsbrocken zum Stillstand.
Gefährlich: Auch auf der Kerenzerstrasse kamen grössere Felsbrocken zum Stillstand.
Bild Kantonspolizei Glarus

Aus einem Felsband im Wändenwald oberhalb von Mollis haben sich am Montag um 4.30 Uhr Felsblöcke im Volumen von 100 Kubikmetern gelöst. Die Blöcke verteilten sich in der Folge hangabwärts. Dies teilte die Kantonspolizei Glarus mit. Zum Vergleich: Ein kleines Einfamilienhaus umfasst ungefähr 500 Kubikmeter.

Auch auf der Kerenzerstrasse kamen grössere Felsbrocken zum Stillstand, so dass die Polizei die Strasse kurzzeitig sperren musste. Beim Felssturz wurde niemand verletzt, auch mussten keine Personen evakuiert werden. An den Strasseneinrichtungen sowie an einer Trockenmauer entstanden kleinere Sachschäden, heisst es in der Mitteilung weiter.

Seit die Strasse geräumt ist, ist sie wieder normal befahrbar. Bei Regen und Gewitter wird die Strasse gesperrt und die Situation durch eine Fachperson beobachtet. Zudem werden in den kommenden Tagen durch das Departement Bau und Umwelt des Kantons Glarus temporäre Steinschlagnetze am Waldrand gespannt. (red)

 

 

 

 

 

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «wuchanendlich»-Newsletter anmelden

Mit unseren Insider-Tipps & Ideen donnerstags schon wissen, was am Wochenende läuft.

Mehr zu Polizeimeldungen MEHR