×

Drei Verletzte bei Frontalkollision

Am Dienstagabend ereignete sich auf der Sernftalstrasse in Engi ein Verkehrsunfall. Durch eine Frontalkollision geriet ein Lieferwagen in Brand. Ein Beteiligter verletzte sich schwer.

Südostschweiz
06.09.22 - 21:25 Uhr
Polizeimeldungen
Total beschädigte Autos: Bei einer Frontalkollision hat ein Lieferwagen Feuer gefangen. Ein Unfallbeteiligter musste mit schweren Verletzungen ins Universitätsspital Zürich überführt werden.
Total beschädigte Autos: Bei einer Frontalkollision hat ein Lieferwagen Feuer gefangen. Ein Unfallbeteiligter musste mit schweren Verletzungen ins Universitätsspital Zürich überführt werden.
Bild Kantonspolizei Glarus

Eine 59-jährige Autofahrerin war am Dienstagabend, gegen 17 Uhr, in Richtung Engi unterwegs, wie die Glarner Polizei schreibt. Bei einem Überholmanöver in der Galerie, Höhe Wartstalden, sei es zu einer Frontalkollision mit einem korrekt in Richtung Schwanden fahrenden Lieferwagen gekommen. Dieser sei durch die Kollision in Brand geraten. Wie es heisst, konnte der 22-jährige Lieferwagenfahrer das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Er und die Autofahrerin erlitten beim Unfall unbestimmte Verletzungen. Sie mussten mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht werden. Der 58-jährige Beifahrer des Autos habe sich schwer verletzt. Er wurde mit der Rega ins Universitätsspital Zürich geflogen.

Die Feuerwehr Kärpf konnte den Autobrand rasch unter Kontrolle bringen. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt. An der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden. Als Folge des Unfalls und während der Bergungsarbeiten kam es zwischen Schwanden und Engi während rund zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR