×

Bundesanwaltschaft reicht Anklage wegen Bankomatensprengung ein

Die Bundesanwaltschaft hat nach der Sprengung von zwei Bankomaten im Kanton Schaffhausen im Jahr 2021 einen Rumänen angeklagt. Er soll im Februar in Wilchingen und im April in Buchenberg an der Sprengung der Automaten beteiligt gewesen sein.

Agentur
sda
02.09.22 - 10:17 Uhr
Polizeimeldungen
Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen einen Rumänen eingereicht, der im Jahr 2021 im Kanton Schaffhausen zwei Bankomaten in die Luft gesprengt haben soll.
Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen einen Rumänen eingereicht, der im Jahr 2021 im Kanton Schaffhausen zwei Bankomaten in die Luft gesprengt haben soll.
KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Gemäss Anklage hat der Rumäne die Sprengungen mit anderen Personen durchgeführt, wie die Bundesanwaltschaft am Freitag mitteilte. Die Mittäter hätten noch nicht identifiziert werden können. Um das Vorverfahren gegen den Rumänen rasch abschliessen zu können, hat die Bundesanwaltschaft das Verfahren gegen ihn vom Verfahren gegen die Mittäterschaft abgetrennt.

Der Rumäne wird unter anderem wegen Gefährdung durch Sprengstoffe und giftige Gase, qualifiziertem Diebstahl sowie Entwendung eines Fahrzeugs angeklagt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR