×

Betrunkener entfernt sich von der Unfallstelle und wird von der Polizei geschnappt

In Chur ist es in der Nacht auf Sonntag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Unfallverursacher entfernte sich in der Folge von der Unfallstelle.

Südostschweiz
13.11.22 - 09:10 Uhr
Polizeimeldungen
Nach Unfall vor der Polizei geflüchtet: Nach einer Kollision flüchtete der Verursacher vor der Polizei. Diese traf den Mann später in seinem stark beschädigten Auto unweit der Unfallstelle an.
Nach Unfall vor der Polizei geflüchtet: Nach einer Kollision flüchtete der Verursacher vor der Polizei. Diese traf den Mann später in seinem stark beschädigten Auto unweit der Unfallstelle an.
Bild Stadtpolizei Chur / Bild Stadtpolizei Chur

In der Nacht auf Sonntag sind in Chur um 2.20 Uhr zwei Autos kollidiert. Wie die Stadtpolizei Chur in einer Mitteilung schreibt, fuhr ein betrunkener 37-Jähriger auf der Umfahrung Süd in Richtung Autobahnanschluss. Auf der Schützengartenkreuzung beabsichtigte er nach rechts Richtung Stadtzentrum abzubiegen. Dabei verlor er die Beherrschung über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Auto eines 22-Jährigen, welcher ebenfalls vom Autobahnanschluss Chur Süd in Richtung Stadtzentrum fuhr.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, entfernte sich der 37-jährige Autofahrer vor dem Eintreffen der Polizei mit seinem stark beschädigten Fahrzeug von der Unfallstelle. Die Stadtpolizei traf den Mann später unweit der Unfallstelle an. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Graubünden wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und dem Mann wurde der Führerausweis abgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR