×

57-Jähriger erschiesst sich und seine Frau in Elsau ZH

Ein 57-jähriger Schweizer hat am späten Donnerstagabend in Elsau ZH seine 54-jährige Lebenspartnerin und sich selbst erschossen sowie eine weitere Person schwer verletzt. Die genaue Reihenfolge der Schussabgabe ist noch nicht geklärt.

Agentur
sda
09.09.22 - 09:37 Uhr
Polizeimeldungen
Die Zürcher Kantonspolizei rückte am Donnerstagabend mit einem Grossaufgebot nach Elsau ZH aus. (Archivbild)
Die Zürcher Kantonspolizei rückte am Donnerstagabend mit einem Grossaufgebot nach Elsau ZH aus. (Archivbild)
Keystone/GAETAN BALLY

Der 57-Jährige tötete seine Lebenspartnerin, ebenfalls eine Schweizerin, mit einer Schusswaffe, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Zudem verletzte er ein 36-jähriges Familienmitglied schwer.

Im Anschluss fügte sich der Mann selber schwerste Verletzungen zu, denen er während der medizinischen Notversorgung im Rettungswagen erlag, wie es weiter heisst. Der 36-Jährige musste in einem Spital notoperiert werden.

Es habe sich um eine «familiäre Auseinandersetzung» gehandelt, sagte ein Sprecher der Zürcher Kantonspolizei der Nachrichtenagentur Keystone-SDA in der Nacht auf Anfrage. Zur Tat kam es demnach in einem Haus im Ortsteil Schottikon.

Die Polizei wurde um 21.00 Uhr darüber alarmiert, dass es innerhalb einer Familie zu einem Streit gekommen sei. Die Beamten rückten mit einem Grossaufgebot aus.

Laut dem Polizeisprecher stand die Spezialeinheit Diamant im Einsatz. Diese rückt bei besonderen Gefahrenlagen aus. Die Polizisten machten von ihren Waffen allerdings keinen Gebrauch, wie der Sprecher sagte.

Vor Ort waren zudem ein Rettungshelikopter sowie drei Ambulanzen. Die Polizei war bis in die Nacht mit der Spurensicherung vor Ort beschäftigt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR