×

40 Fälle von Brennholzbetrug in der Westschweiz gezählt

In der Westschweiz sind seit Beginn der Energiekrise rund 40 Betrugsfälle beim Verkauf von Brennholz registriert worden. Falsche Anbieter locken ihre Opfer meist mit Schnäppchenpreisen in Kleinanzeigen.

Agentur
sda
11.10.22 - 17:27 Uhr
Blaulicht
Die Nachfrage nach Brennholz ist seit Beginn der Energiekrise gestiegen. (Archivbild)
Die Nachfrage nach Brennholz ist seit Beginn der Energiekrise gestiegen. (Archivbild)
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

«Betrüger missbrauchen die Identität echter Anbieter mit gefälschten Websites», teilte die Neuenburger Polizei am Dienstag mit. Diese empfiehlt unter anderem, im Zweifelsfall direkt mit den Anbietern Kontakt aufzunehmen und misstrauisch zu sein bei Schnäppchenpreisen. Verdacht schöpfen sollte man auch, wenn Verkäufer einen Ort in der Schweiz angeben, die Interessenten aber im Ausland bezahlen sollen.

Nach Ansicht der Polizei ist es besser, die Ware persönlich abzuholen und vor Ort zu bezahlen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Blaulicht MEHR