×

30-jährige Frau in Untersuchungshaft im Fall Niederwangen

Eine 30-jährige Frau sitzt im Fall Niederwangen BE in Untersuchungshaft. Das Zwangsmassnahmengericht hat dem Antrag der Staatsanwaltschaft stattgegeben und eine zweimonatige Untersuchungshaft angeordnet.

Agentur
sda
07.02.22 - 10:50 Uhr
Blaulicht
Brennende Kerzen, zwei Plüschtiere und Blumen im Gedenken an das achtjährige Mädchen, das letzte Woche im Könizbergwald tot aufgefunden wurde.
Brennende Kerzen, zwei Plüschtiere und Blumen im Gedenken an das achtjährige Mädchen, das letzte Woche im Könizbergwald tot aufgefunden wurde.
KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Das sagte eine Sprecherin der Kantonspolizei Bern am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Der leblose Körper eines achtjährigen Mädchens war am Dienstagabend vergangener Woche im Könizbergwald aufgefunden worden, in der Nähe des Papillon-Quartiers in Niederwangen. Die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland eröffnete ein Verfahren wegen vorsätzlicher Tötung.

Der Tatverdacht richtet sich gegen eine 30-jährige Frau aus dem Kanton Bern, wie am Freitag bekannt wurde. Weitere Angaben zur Identität der Frau machten Polizei und Staatsanwaltschaft aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes bislang nicht.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Blaulicht MEHR