×

Drei Verkehrsunfälle zum Feierabend

Drei Verkehrsunfälle zum Feierabend

Im Kanton Glarus ist es am Donnerstagabend innerhalb von rund einer Stunde zu drei Verkehrsunfällen gekommen. Ein 17-jähriger Rollerfahrer zog sich leichte Prellungen zu. Sonst entstand lediglich Sachschaden.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Polizeimeldungen

Der erste Unfall ereignete sich auf der Landstrasse in Netstal. Ein 17-jähriger Rollerfahrer wollte auf die Landstrasse in Richtung Glarus einbiegen, als sich von links sich ein Gesellschaftswagen näherte. Dessen Chauffeur setzte den Blinker rechts, um zur Bushaltestelle nach der Einmündung Bruggli zu fahren, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt. Der Rollerfahrer fuhr los und es kam zu einer Kollision. Der 17-Jährige stürzte und zog sich leichte Prellungen zu. Er begab sich nach der Unfallaufnahme selbstständig zur hausärztlichen Kontrolle, wie es in der Medienmitteilung heisst. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Kollision mit Holzbeige

Kurze Zeit später kam es auf der Oberseestrasse in Näfels zu einem weiteren Verkehrsunfall. Der Chauffeur eines Lastwagens war bergwärts unterwegs und musste in einer Kurve anhalten, als ihm ein Auto entgegenkam. Der talwärts fahrende 89-jährige Autofahrer bemerkte dies zu spät und es kam zu einer Kollision, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt. Daraufhin geriet das Auto links von der Strasse und kam nach einer Folgekollision mit einer Holzbeige zum Stillstand. Beim Unfall wurde laut Polizei niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Rückstau nach Unfall auf A3


Ein weiterer Unfall ereignete sich auf der Autobahn A3 in Filzbach. Eine 34-jährige Frau war Richtung Chur unterwegs und bemerkte den stockenden Kolonnenverkehr auf der Autobahn zu spät. Sie kollidierte mit dem Heck des vor ihr fahrenden Autos. Beim Unfall wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Unfall führte kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen mit Rückstau, wobei der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte. (kea)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen