×

Lieferwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen

Lieferwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen

Ein Fahrer eines Lieferwagens hat die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit nicht eingehalten. Deswegen drohen dem 23-Jährigen Sanktionen.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Busse und eventuell die Aberkennung des Führerscheins: Dies droht einem jungen Lieferwagenfahrer.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr ging der Kantonspolizei Glarus im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle auf der A3 in Mollis ein 23-jähriger Lenker eines polnischen Lieferwagens ins Netz. Wie die Kantonspolizei mitteilt, ergab die Kontrolle, dass der Lenker gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung verstossen hatte. So war er zeitweise ohne gesteckte Fahrkarte unterwegs und sass während 15 Stunden ununterbrochen hinter dem Steuer. In dieser Zeit hatte er 1100 Kilometer zurückgelegt.

Zwar wurde dem Lenker die Weiterfahrt nach Absolvierung der vorgeschriebenen Ruhezeit und gegen Hinterlegung einer Bussenkaution gestattet. Allerdings droht ihm die Aberkennung seines ausländischen Führerscheins in der Schweiz. (sot)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen