×

Einbruch ins Sekretariat der Solothurner SP ist geklärt

Einbruch ins Sekretariat der Solothurner SP ist geklärt

Die Kantonspolizei Solothurn hat zwei Männer ermittelt, die am letzten Januar-Wochenende ins Sekretariat der kantonalen SP in der Stadt Solothurn eingebrochen sein sollen. Laut der Staatsanwaltschaft hatte der Einbruch wohl keinen politisch motivierten Hintergrund.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Die Kantonspolizei Solothurn ist zwei mutmasslichen Einbrechern auf die Schliche gekommen. Sie sollen ins Sekretariat der kantonalen SP eingedrungen sein. (Symbolbild)
Die Kantonspolizei Solothurn ist zwei mutmasslichen Einbrechern auf die Schliche gekommen. Sie sollen ins Sekretariat der kantonalen SP eingedrungen sein. (Symbolbild)
KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Darauf würden die aktuellsten Ermittlungserkenntnisse schliessen lassen, teilte die Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Weitere Angaben könnten derzeit nicht gemacht werden.

Nach Angaben der Kantonspolizei handelt es sich bei den beiden Männern um zwei Schweizer im Alter von 33 und 47 Jahren. Sie seien bei der Staatsanwaltschaft angezeigt worden.

Zwischen Samstag, 30. Januar, und Montag, 1. Februar, sollen die beiden gewaltsam ins Parteisekretariat eingedrungen sein. Sie durchsuchten die Büroräumlichkeiten und stahlen diverse Gegenstände. Zunächst konnten sie unerkannt entkommen.

Der Einbruch weckte Erinnerungen an frühere Farbanschläge und an die Brandanschläge auf die Briefkästen von zwei Politikerinnen und einem Politiker der SP in der Stadt Solothurn im April 2019. In den Briefkästen waren Feuerwerkskörper gezündet worden. Solothurner Parteien verurteilten gemeinsam die Taten.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen