×

Brand im Garten-Cheminée löst Feuerwehreinsatz in Näfels aus

Brand im Garten-Cheminée löst Feuerwehreinsatz in Näfels aus

Am Sonntagabend ist es im Garten eines Einfamilienhauses in Näfels zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand.

Südostschweiz
vor 4 Monaten in
Polizeimeldungen
In Näfels geriet am Sonntagabend ein Cheminée samt Unterstand im Garten in Brand.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Kurz vor 19.00 Uhr am Sonntagabend alarmierten an der Schwärzistrasse in Näfels die Bewohner eines Einfamilienhauses die Feuerwehr. Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilte, verbrannten sie in einem überdachten Cheminée im Garten Holz, als der Brand ausser Kontrolle geriet. Sie verständigten den Notruf, nachdem Rauch aus dem Dach des Unterstandes drang. Es gelang ihnen aber, das Feuer mit einem Wasserschlauch zu löschen, bevor die Feuerwehr eintraf, wie die Kantonspolizei schreibt.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Franken. Die Brandursache wird untersucht. Insgesamt standen 45 Personen von Feuerwehr und Polizei im Einsatz. (jas)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen