×

30'000 Liter Gülle fliessen in den Müslibach

Beim Umpumpen von Gülle ist am Mittwochnachmittag ein Missgeschick passiert. Mehrere tausend Liter Gülle flossen in den Oberurner Müslibach. Das Ereignis wird nun untersucht.

Südostschweiz
11.03.21 - 11:31 Uhr
Blaulicht
Rund 40 Personen von Feuerwehr, Amt für Umwelt, und Polizei standen im Einsatz.
Rund 40 Personen von Feuerwehr, Amt für Umwelt, und Polizei standen im Einsatz.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Am Mittwoch kam es um 16.30 Uhr in Oberurnen zu einem Feuerwehreinsatz, nachdem am Holenweg Gülle in einen Bach geflossen war, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt.

Ein Landwirt habe die Feuerwehr verständigt, nachdem beim Umpumpen von Gülle von einem Güllenkasten in einen tiefergelegenen ein Schlauch geborsten war. In der Folge seien geschätzt etwa 30 Kubikmeter Gülle in den Müslibach gelangt. Dies entspricht etwa 30'000 Litern.

Die Feuerwehr Nieder-Oberurnen errichtete auf Höhe Weidstrasse eine Ölsperre. Der Bach wurde mithilfe von Landwirten aus der Umgebung mit ihren Güllenfässern ausgepumpt und das verunreinigte Wasser zur Abwasserreinigungsanlage gebracht, wie es weiter heisst.

Von Feuerwehr, Amt für Umwelt, Polizei und weiteren standen rund 40 Personen im Einsatz. Das Ereignis werde untersucht. (mas)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR