×

In Näfelser Wohnblock brach Feuer aus

In der Nacht auf Montag hat es in Näfels in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Alle Bewohner des Wohnblocks mussten evakuiert werden. Eine Person wurde leicht verletzt.

Südostschweiz
Montag, 16. November 2020, 09:58 Uhr Alle Bewohner evakuiert
In diesem Haus kam es am Montagmorgen zum Brand.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Rund 50 Personen von Feuerwehr, Sanität und Polizei mussten am Montagmorgen um etwa 1 Uhr nachts in Näfels ausrücken. Der Grund: In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Obererlenstrasse war ein Brand ausgebrochen. Dies schreibt die Kantonspolizei Glarus in einer Mitteilung. Die Bewohner der betroffenen Wohnung wachten in der Nacht auf, weil sie Brandgeräusche hörten und feststellten, dass es im Wohnzimmer brennt.

Die Feuerwehr Glarus Nord wurde alarmiert. Sie konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Sie konnte verhindert werden, dass das Feuer auf andere Wohnungen übergreift. Trotzdem wurden als Vorsichtsmassnahme alle Bewohner des Hauses für rund zwei Stunden evakuiert.

Eine Person, die in der Wohnung war, in der das Feuer ausbrach, musste aufgrund leichter Brandverletzungen ins Spital gebracht werden. Wie die Kantonspolizei abschliessend schreibt, laufen nun die Ermittlungen betreffend der Brandursache. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden