×

Unfallserie im Glarnerland

Im Glarnerland ist es am Sonntag zu mehreren Unfällen gekommen. Dabei wurde ein Lenker verletzt und es entstand viel Sachschaden.

Südostschweiz
Montag, 09. November 2020, 09:18 Uhr Lenker verletzt

Ein Selbstunfall hat sich am Sonntag um 21.30 Uhr auf der Kerenzerbergstrasse in Mollis ereignet. Ein 19-Jähriger musste einem auf der Fahrbahn stehenden Wildtier ausweichen. Dabei kam das Fahrzeug laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Glarus von der Strasse ab und kollidierte mit einer Mauer. Von der Mauer wurde das Fahrzeug abgewiesen, überschlug sich darauf und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Beim Unfall wurde der Lenker nicht verletzt, am Fahrzeug entstand laut der Mitteilung Totalschaden. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Auffahrkollision in Näfels

Am Sonntag um 19.05 Uhr kam es auf der Hauptstrasse in Näfels zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Die Lenkerin des vorausfahrenden Wagens beabsichtigte von der Hauptstrasse in Richtung Autschachen abzubiegen und musste hierzu, aufgrund des Gegenverkehrs, anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende Lenker zu spät und prallte ins Heck des stehenden Wagens. Beim Unfall verletzte sich niemand, an beiden Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden.

Auffahrkollision Mollis

Und ebenfalls am Sonntag um 16.30 Uhr ereignete sich wiederum in Mollis auf der Nordspur der Autobahn eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Ein 41-jähriger Lenker bemerkte zu spät, dass der vorausfahrende Wagen aufgrund stockenden Kolonnenverkehrs abbremsen musste und prallte ins Heck. Bei diesem Unfall verletzte sich ein Lenker leicht, weiter entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden, schreibt die Kantonspolizei Glarus. (so)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden