×

Nach mehreren Kollisionen gestoppt

Ein Autofahrer in nicht fahrfähigem Zustand hat am Sonntagmorgen mehrere Kollisionen beim Überqueren des Klausenpasses verursacht. Er blieb unverletzt, jedoch entstand Sachschaden.

Südostschweiz
Sonntag, 28. Juni 2020, 16:15 Uhr Beim Klausenpass
Beim Überqueren des Klausenpasses verursachte ein Autofahrer mehrere Kollisionen.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Am Sonntagmorgen hat ein Autofahrer von Uri her den Klausenpass überquert. Dabei war der Autofahrer in einem fahrunfähigem Zustand und verursachte an mehreren Stellen kleinere Kollisionen mit der Strasseninfrastruktur, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt.

Unterhalb des Urnerbodens konnte er aufgrund einer heftigeren Kollision mit der linken Strassenmauer nicht mehr weiterfahren. Laut Kantonspolizei Glarus entstand am Fahrzeug Sachschaden. Verletzt wurde niemand. (paa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden