×

In Haslen brannte ein Wohnhaus

In Haslen ist in der Nacht auf Mittwoch ein Feuer bei einem Wohnhaus ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Staatsanwaltschaft untersucht in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Glarus die Brandursache.

Südostschweiz
Mittwoch, 13. Mai 2020, 10:07 Uhr Brandursache unklar
In Haslen kam es zu einer Brand an einem Wohnhaus.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

An der Bahnhofstrasse in Haslen ist es in der letzten Nacht zu einem Brand an einem Wohnhaus gekommen. Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt, gerieten Holzscheite, welche unter dem Vordach des Hauses lagen, in Brand. Die vier Bewohner des Hauses bemerkten das Feuer, als der Rauch ins Haus zog.

Die Personen löschten den Brand selbstständig und verständigten anschliessend die Polizei. Verletzt wurde beim Brand niemand, jedoch ist die Schadensumme noch unklar, wie es weiter heisst. Die Brandursache wird zurzeit durch die Staatsanwaltschaft und der Kantonspolizei Glarus ermittelt. (paa)

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden