×

Mutmasslicher Drogendealer kommt vor Gericht

Die Glarner Polizei hat ihr Ermittlungsverfahren gegen einen mutmasslichen Heroinhändler abgeschlossen. Der Mann wird jetzt bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Südostschweiz
Freitag, 01. Mai 2020, 10:59 Uhr Heroinfund vom Dezember 2019
Heroin, Streckmittel und 7300 Franken Bargeld: Dies wurde beim Beschuldigten sichergestellt.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Im Dezember 2019 ging der Glarner Kantonspolizei ein 28-jähriger mutmasslicher Heroinhändler ins Netz. Wie die Polizei mitteilt, ist das Ermittlungsverfahren gegen den Mann nun abgeschlossen. Er und andere beteiligte Personen sollen nun wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht werden.

Die Polizei fand bei der Personenkontrolle 25 Gramm Heroin, die der Mann auf sich trug. Bei seinem Logieort in Glarus Nord konnten dann noch über 270 Gramm Heroin, 4,6 Kilo Streckmittel und 7300 Franken Bargeld sichergestellt werden. Das Heroin habe einen Marktwert von über 50'000 Franken, heisst es in der Polizeimitteilung. Laut der Kantonspolizei Glarus ist in Zusammenhang mit den Ermittlungen ein weiterer Mann in Untersuchungshaft genommen worden, der in der Zwischenzeit aber wieder entlassen wurde. (jas)

Kommentar schreiben

Kommentar senden