×

Familie erhält gestohlene Asche von gestorbenem Sohn zurück

Einem Elternpaar ist auf der Touristeninsel Zypern die Asche ihres kürzlich gestorbenen Sohnes gestohlen worden - kurze Zeit später haben sie die Schachtel zurückbekommen.

Agentur
sda
Montag, 30. Dezember 2019, 00:03 Uhr Nikosia
Urne mit der Asche eines Verstorbenen. (Symbolbild)
Urne mit der Asche eines Verstorbenen. (Symbolbild)
KEYSTONE/DPA/PATRICK SEEGER

Unbekannte hatten einen Mietwagen aufgebrochen und neben anderen Gegenständen auch eine Schachtel mit der Asche entwendet. «Du kannst alles behalten, nur gib uns unseren Sohn zurück.» Mit diesen Worten wandte sich die aus Polen stammende und in Schweden lebende Mutter laut der zyprischen Nachrichtenagentur CNA am Samstag an den oder die Täter. Der Sohn war vor rund fünf Monaten gestorben.

Unbekannte warfen die Schachtel mit der Asche neben die Autobahn, die die Hafenstadt Limassol mit der Hauptstadt Nikosia verbindet, wie das zyprische Staatsfernsehen (RIK) berichtete. Die zyprische Polizei fand die Schachtel am Sonntag.

Die Familie wollte die Asche an einem Strand ins Wasser streuen, sagte die Mutter. Auf der hölzernen Schachtel stehe «Dennis 2000-2019».

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Wagen allen Anzeichen nach am Freitagnachmittag in der Hafenstadt Limassol am Strand von «Governors Beach» aufgebrochen. Neben der Schachtel mit der Asche seien auch zwei Taschen und 200 Euro entwendet worden. Bilder von Überwachungskameras zeigen einen kleinen schwarzen Wagen. Die Polizei glaubt, dass darin die Täter sitzen, wie das Staatsfernsehen am Samstag berichtete.

Kommentar schreiben

Kommentar senden