×

Sekundenschlaf endet in der Leitplanke

Bei einem Selbstunfall auf der A3 ist in der Nacht auf Mittwoch Sachschaden entstanden. Der Fahrer schlief am Steuer des Wagens ein, blieb aber unverletzt.

Südostschweiz
Mittwoch, 27. November 2019, 10:45 Uhr Glück bei Unfall auf der Autobahn
Am Unfallwagen entstand Sachschaden. Der Lenker blieb unverletzt.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Ein Autofahrer ist am Mittwoch kurz nach Mitternacht auf der Autobahn bei Mollis Richtung Zürich unterwegs gewesen. Wegen eines Sekundenschlafs verlor der 18-Jährige im Bereich der Ausfahrt Weesen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilte, kollidierte das Auto zunächst mit der rechten Leitplanke und schleuderte an ihr entlang. In der Folge geriet der Wagen auf die Normalspur, bevor er erneut mit der rechten Leitplanke kollidierte und dann auf dem Pannenstreifen zum Stillstand kam.

Beim Unfall wurde gemäss Mitteilung niemand verletzt. Am Fahrzeug und an der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden