×

Kontrolle verloren und mit Stützmauer kollidiert

In der Nacht auf Samstag kam es auf der Umfahrungsstrasse im Glarner Ort Rüti zu einem Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Südostschweiz
Samstag, 09. November 2019, 15:26 Uhr Selbstunfall in Rüti
Auf dem Dach kam das Auto zum Stillstand.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Kurz nach 1 Uhr in der Nacht auf Samstag war ein Autofahrer unterwegs auf der Umfahrungsstrasse in Rüti in Richtung Linthal. Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt, verlor der Lenker aufgrund einer Ablenkung die Kontrolle über sein Auto.

Er kollidierte folglich mit einer Stützmauer. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, wie die Kantonspolizei weiter schreibt. (so)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden