×

Polizei hilft Rollstuhlfahrer aus der Patsche

Der Elektrorollstuhl eines Rollstuhlfahrers hatte am Donnerstagnachmittag in Samedan einen Defekt und der Mann kam nicht mehr weiter. Die Kantonspolizei Graubünden brachte ihn ins Hotel zurück.

Südostschweiz
Freitag, 19. Juli 2019, 10:51 Uhr Nach Defekt

Ein 68-jähriger Rollstuhlfahrer war kurz vor 14.30 Uhr mit seiner Frau auf dem Radweg beim Flugplatz Samedan unterwegs. Zwischen dem Campingplatz und Punt Muragl erlitt sein Rollstuhl einen Defekt, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt.

Da der Rollstuhl mit dem Mann zusammen rund 200 Kilogramm wog, versuchten er und seine Frau ein Taxiunternehmen aufzubieten. Weil aber für längere Zeit keine Chauffeure in der Region unterwegs waren, wurde die Kantonspolizei aufgeboten. Sie kontaktierte den Rollstuhlservice Oberengadin und bekam die Erlaubnis ein Auto auszuleihen, wie es weiter heisst. Daraufhin wurde der Rollstuhlfahrer zusammen mit seiner Frau durch eine Polizeipatrouille mit dem ausgeliehenen Rollstuhltransporter ins Hotel nach Sils i.E. gebracht. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden