×

Auto landet im Molliser Bachbett

In der Nacht auf Donnerstag wollte ein Autofahrer in der Nähe des Flugplatzareals in Mollis wenden. Er übersah einen Bach und blieb stecken.

Südostschweiz
Donnerstag, 04. Juli 2019, 11:48 Uhr Missglücktes Wendemanöver
Mitten in der Nacht landete dieses Auto im Bachbett.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Gegen 1.15 Uhr nachts fuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Auto vom Molliser Flugplatzrestaurant herkommen in Richtung Näfels. Wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt, verliess er mit seinem Auto die Strasse und fuhr über die angrenzende Wiese, weil er wenden wollte. Dabei übersah er im hohen Gras ein Bachbett. Das Auto geriet in Schieflage und musste schliesslich abgeschleppt werden.

Verletzt wurde bei diesem Manöver niemand. Am Auto entstand aber Sachschaden. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden