×

Jugendlicher nach Fingerbiss verurteilt

Das Jugendgericht Glarus schickt einen Schwererziehbaren in Therapie, weil er randaliert und einen Polizisten verletzt hat.

Gerichtshaus Glarus.Gericht.Obergericht.Verwaltungsgericht.Kantonsgericht.

Es brauchte sechs Polizisten, um ihn zu verhaften. Als sie ihn niederrangen, schrie der 16-jährige Glarner: «Ich bringe euch alle um!». Einem Polizisten biss er so stark in die Hand, dass dessen Finger trotz Handschuh blutete.

Die Polizisten waren in das Heim im Kanton Zürich gerufen worden, weil der Jugendliche zwei seiner Betreuer schwer bedroht hatte und anschliessend im Gang randalierte. Dabei warf er mit einem Kübel und einem Golfball um sich und demolierte Wände und eine Tür.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.