×

Lastwagenfahrer musste 40-Tönner stehen lassen

Bei einer Schwerverkehrskontrolle auf der A3 ging der Kantonspolizei Glarus ein Lastwagenfahrer ohne gültigen Führerausweis ins Netz.

Südostschweiz
Freitag, 05. April 2019, 16:50 Uhr Führerausweis abgelaufen
KANTONSPOLIZEI GLARUS/SYMBOLBILD

Ein Lastwagenfahrer musste auf der A3 bei Mollis seinen 40-Tönner stehen lassen und seinen Führerausweis abgeben. Der Grund: der Ausweis war seit rund einem Jahr abgelaufen und der Mann seither ohne gültige Papiere unterwegs. Dies stellte die Kantonspolizei Glarus bei einer Schwerverkehrskontrolle Anfang April fest, wie sie am Freitag mitteilt. Der 68-jährige deutsche Staatsbürger wurde angezeigt. (ofi)

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden