×

Und dann brannte plötzlich ein Anhänger auf der Autobahn

Auf der A3 bei Bilten fing Abfallmaterial auf einem Autoanhänger Feuer. Zwei Lastwagenfahrer und die Feuerwehr konnten Flammen und Rauch rasch ersticken. Schaden entstand am Ende keiner.

Südostschweiz
Mittwoch, 13. März 2019, 12:16 Uhr A3 bei Bilten
Auf diesem Anhänger entwickelte sich während einer Fahrt auf der A3 bei Bilten ein Mottbrand.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Stellt Euch vor, Ihr fahrt auf der Autobahn und seht plötzlich, dass auf einem Anhänger ein Feuer ausbricht. So geschehen am Mittwochmorgen auf der A3 bei Bilten Fahrtrichtung Chur. Auf einem Anhänger, voll mit Abfällen von einer Baustelle, entfachte sich aus noch ungeklärten Gründen ein Mottbrand, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt. Mehrere Autofahrer hatten den Rauch bemerkt und den Lenker des Fahrzeugs darauf aufmerksam gemacht.

Als dieser auf dem Pannenstreifen vor der Ausfahrt Bilten anhielt, kamen ihm laut Mitteilung zwei Lastwagenfahrer mit Feuerlöschern zu Hilfe. Die ausgerückte Feuerwehr Schänis konnte den Mottbrand und den Rauch schliesslich ganz eindämmen. Der Anhänger selbst blieb unbeschädigt und Personen kamen keine zu Schaden. Insgesamt waren rund ein Dutzend Einsatzkräfte vor Ort. Es kam zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn.

Kommentar schreiben

Kommentar senden