×

Leitplanke stoppt langen Sturz mit Überschlägen

Bei eine Unfall in der Nähe von Scuol stürzte ein Auto mit zwei Insassen einen steilen Abhang hinunter, überschlug sich mehrfach und kam erst auf der darunter liegenden Strasse in der Leitplanke zum Stillstand. Beide Insassen wurden mittelschwer verletzt.

Südostschweiz
Freitag, 08. März 2019, 15:16 Uhr Zwei mittelschwer Verletzte

Zwei Autofahrer hatten am Donnerstag wohl ziemliches Glück im immer noch grossen Unglück. Auf der Senterstrasse geriet ein Auto in einer Linkskurve über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte den Abhang hinunter, wobei es sich mehrfach überschlug, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt.

Zum Stillstand kam das Fahrzeug schliesslich auf der tiefer gelegenen Strasse, wo es an der Leitplanke hängen blieb. Beide Insassen, die 66-jährige Lenkerin und ihr 35-jähriger Mitfahrer, erlitten mittelschwere Verletzungen. Sie mussten mit der Ambulanz ins Spital nach Scuol transportiert werden. Und doch hätte es noch viel schlimmer kommen können, unter der Leitplanke, die den Sturz auffing, wäre gleich der nächste steile Abhang gekommen.

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall total beschädigt. Die Kantonspolizei untersucht nun den genauen Hergang des Unfalls.

Kommentar schreiben

Kommentar senden