×

Nicht jeder Glarner wird gut gesehen

Von Ende Oktober bis Ende November ist die Beleuchtung von Fahrzeugen in den Fokus der Kantonspolizei Glarus gerückt. Nun zieht sie Bilanz.

Südostschweiz
Mittwoch, 05. Dezember 2018, 09:15 Uhr Aktion der Kantonspolizei
Die Standaktion wurde rege besucht.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Knapp einen Monat lang hat die Kantonspolizei Glarus Autobeleuchtungen unter die Lupe genommen. Dabei mussten 45 Beleuchtungen vorne, 24 Heck- und 19 Kontrollschildbeleuchtungen beanstandet werden, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung Bilanz zieht.

Total wurden acht Bussen ausgesprochen und in zwei Fällen kam es zu einer Rapporterstattung. Am 15.11.2018, dem offiziellen Tag des Lichts, führte der Fachdienst Verkehr der Kantonspolizei Glarus zudem erneut eine Standaktion auf dem Rathausplatz in Glarus zum Thema «Sicherheit durch Sichtbarkeit» durch. Sie war gemäss der Polizei ein voller Erfolg. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden